Gunboards Forums banner

1 - 2 of 2 Posts

·
Super Moderator
Joined
·
4,185 Posts
Discussion Starter #1
Geschrieben den 30/6/1916
Liebes Rosalchen!
Gestern Abend deinen lieben Brief N° 129 erhalten u(nd) dein liebes Päktchen N° 127 mit der Butter, eisen u(nd) s(o) w(eiter), habe mich sehr darüber gefreut und sage dir vielen Dank.
Leider hast du noch keine Post erhalten ich habe aber jeden Tag geschrieben u(nd) auch Post erhalten.
Gestern hat es nun wieder(here he moisted the point of his crayon with his tongue!) ein Gewitter gegeben und ist es heute bedeutend kühler geworden, da fällt einen richtig auf (this is a real relief), heute ist auch ein Päktchen zurückgegangen N°104 leere Flasche*.
Wie geht es deiner Mutter ist Sie wirklich erkrankt, will hoffen dass es Ihr bald wieder gut geht. Wie geht es Euch zuhause, seid Ihr alle wohlauf, mir geht es soweit gut, wass ich von Euch Allen auch hoffe, und nun sei herzlich (ge)grüsst und geküsst von deinen treuen Karl.


Written the 30th of june 1916
Dear Rosalchen!
Yesterday evening I got your dear letter number 129 and your dear parcel number 127 with the butter, irons
(for the boots) and so on, I enjoyed them very much and say many thanks to you. Sadly you've not gotten any mail, though I've written every day and gotten mail myself. Yesterday there was once again a thunder and today it has gotten very much cooler, this is a real relief. Today a parcel was sent home number 104 with an empty bottle. How is your mother is she really ill, I hope she'll soon be better. How are you at home, are you all well? I'm still fine, and hope that is the case for all of you. Now, be greeted heartfelt and kissed by your true Karl.
 
1 - 2 of 2 Posts
Top