Gunboards Forums banner

1 - 2 of 2 Posts

·
Super Moderator
Joined
·
4,185 Posts
Discussion Starter #1
Turijsk, 29/7/1916
Mein liebes Rosalchen!
Jetzt ist es früh morgen 7 Uhr und bin ich eben von Wache gekommen, finde ich zwei Briefe von dir liebes Herzchen und ein Päktchen N° 176 u(nd) 177 habe mich sehr darüber gefreut u(nd) sage dir vielen Dank dafür.
Da habt Ihr aber dieses Jahr Arbeit mit dem Heu, will hoffen dass Ihr es inzwischen hereinbekommen habt. Der Hefenkuche war noch ganz, habe Ihn gleich zum Kaffee versucht schme(c)kte sehr gut.
Heute morgen sind nun wieder 5 Unteroffiziere 55 Mann nach Kowel gekommen, zuwas (="why?") weiss man nicht es heisst zur Bereitschaft, die Russen planen wahrscheinlich einen grossen Angriff auf Kowel, eins spricht nun sie sollen ein Stellung besetzen, doch dass sind nur Vermutungen, wenn doch nur das Elend einmal aufhörte, alle haben es satt aber aufhören will keiner.
Gestern habe (ich) eine Karte von Walter erhalten da schreibt er das er umgezogen ist und sei einige Tage nicht zuhause, da Sie Vieh re??? (maybe he means “requirieren”) , vorläufig kann ich Ihn also nicht besuchen, da wir jetzt zu weit auseinander sind, konnte dass denn nicht langer dauern.
Mir geht es soweit noch gut, was ich von dir liebes Rosalchen unseren kl(einen) Walter den Eltern, Else u(nd) Walter auch hoffe u(nd) grüsse u(nd) küsse ich dich 1000 mal, dein Karl.


Turijsk, the 29th of july 1916
My dear Rosalchen!
Now it is early morning at 7 o'clock and just as I arrived to stand watch I find two letters from you dear heart and a parcel number 176 and 177, I enjoyed them a lot and say many thanks to you for them. So this year you've had work with the hay, I hope you'll have gotten it in in the meantime. The wheat cake was still whole, I just tasted it together with my cofee and it tasted very well. This morning another five NCOs and fifty five men came to Kowel, why one does not know it is only said for readiness, the russians are probably planning a large attack on Kowel, one said they are to man a position, though that is only hearsay, if only this misery would finally end, all are fed up with it, but noone will stop. Yesterday I got a card from Walter where he writes that he has moved and not been home for a few days as they are requisitioning cattle, at present I cannot visit him, as we are now too far from each other, I wish that situation would end. So far I'm well, which I hope you dear Rosalchen, our little Walter, the parents, Else and Walter are too. Your Karl greets and kisses you a thousand times.
 
1 - 2 of 2 Posts
Top