Gunboards Forums banner

1 - 2 of 2 Posts

·
Super Moderator
Joined
·
4,185 Posts
Discussion Starter #1
Receiver: Frau Rosalie Bochröder / Ohrdruf Tür(ingen) / Marktstr(asse) 18

Sender: Ers(atz) Res(ervist) Bochröder / 5. L(an)dst(urm) Inf(anterie) Bat(a)l(lion) / Gotha (XI 33) 4. Komp(anie) /
z(ur) Z(ei)t Warschau

Warschau d(en) 4/6/1916
Mein liebes Rosalchen!
Heute zum Sontag deinen lieben Brief N°90 erhalten habe mich sehr darüber gefreut und sage dir vielen Dank, vor allem das es unseren Walter besser geht, wollen hoffen dass die Besserung anhält.
Da sind Ihr also allezusammen in der Scheereshütte (a local pastry shop, café or forest hut ???) gewesen und habt Kaffee getrunken zum Himmelfahrtsfest ("to drink coffee" probably means here "a breadmeal or pastry accompanied by coffee"), ich habe Wache gestanden, dass ist eben Soldatenlos ("los" = "fate" here).
Jaja die Zeit geht hin, am Montag sind es schon 7 Wochen dass ich weg bin, ob in August alle wird (alles normal wird ??) und der Friede kommt, hoffen wollen wir es aber ich glaube noch nicht(s) davon.
Heute habe ich 2 Büchsen (tin cans) und das Eierkästchen zurückgeschickt N° 75, 76, u(nd) 78.
Nächste Woche wollt Ihr die Kartoffeln hacken, ja wenn ich doch dabei sein könnte. Von den Leuten die mit mir gekommen (sind) fahren Ende Juni schon welche auf Urlaub. Landwirte die haben natürlich den Vorteil, wenn ich einmal fahren sollte müstet Ihr auch erst ein Gesuch (a request) an die Kompagnie machen aber erst von Gemeinde(vorstand?) beglaubigen (legalize) lassen, doch dass hat noch viel Zeit.
Gestern Abend war Gewitter und heute regnet es.
In der Hoffnung dass es dir, unseren kl(einen) Walter und den Eltern gut geht grüsst und küsst dich dein Karl.


Receiver: Frau Rosalie Bochröder / Ohrdruf Tür(ingen) / Marktstr(asse) 18

Sender: Ers(atz) Res(ervist) Bochröder / 5. L(an)dst(urm) Inf(anterie) Bat(a)l(lion) / Gotha (XI 33) 4. Komp(anie) /
at the time in Warsaw the 4th of june 1916

My dear Rosalchen!
Today, sunday, Igot your dear letter number 90. I enjoyed it very much and say many thanks to you, most of all because our Walter is better, I hope he will keep getting better.
There you all were in the Scheereshütte (?) and drank coffee for ascenscion day, I stood watch, that is a soldiers fate.
Well, well, the time goes, on monday it will be seven weeks that I've been away, if only all would be normal by august and the peace come, we all want to hope for that but I still do not believe it.
Today I've sent back two boxes and the egg crate, number 75, 76 and 78. Next week you'll be weeding the potatoes, oh if I could only be there. Of the fellows who came with me some are already going on leave at the end of june. The farmers naturally have the advantage, if I wanted to go at some time you'd have to make a request to the company but you'd have to have it stamped by the local council first, but there is still time to do that.
Yesterday there was thunder and today it rains.
In the hope hope that all is well with you, our little Walter and the parents your Karl greets you and kisses you.
 
1 - 2 of 2 Posts
Top